Neem das wunderbare Kraut
Immunstärkung · 23. April 2021
Immunstärkung · 02. April 2020
Immunität: Stärkung mit Ayurveda In unserer schnellebigen Zeit führen wir ein sehr energie- und gesundheitsraubendes Leben. Dieser Lebensstil hinterlässt Spuren, die früher oder später auftauchen. Im Laufe des Lebens werden wir immer wieder mit verschiedenen Krankheiten und Krankheitserregern wie Viren und Bakterien konfrontiert. Wie das aktuell auch der Fall ist. Der Coronavirus (COVID-19) ist derzeit in ,,aller Munde“. In diesem Fall sollten wir auch an unsere Immunität denken. So...

23. September 2019
Honig ist in Ayurveda sehr geschätzt auf Grund der wunderbaren Eigenschaften und es ist ein sehr geschätztes Heilmittel. Honig ist ein Rasayana, ein Stärkungs- und Verjüngungsmittel. Die Eigenschaften sind spitz und rau. Es ist also Kapha reduzierend. Honig erreicht das feinste Körpergewebe. Ayurveda empfiehlt die Verwendung von einem alten Honig, am besten von goldener Farbe. Man soll Honig nicht mit heißen Getränken (über 40 Grad) zu sich nehmen. auch nicht zu gleicher Menge (Gewicht)...
18. November 2018
Da ich noch nie in Indien war, hatte ich etwas viele Gedanken in meinem Kopf, wie wird das wohl sein und ob es alles problemlos klappen würde. Auf jeden Fall war ich schon sehr gespannt auf das was mich da erwarten würde. Also habe ich einen Plan gemacht, was ich noch nach meiner Studienreise machen möchte. Über diese spannende weitere Reise werde ich euch hier in Teil 2 meiner Indien Reise erzählen...

18. Oktober 2018
Würde gerne Euch erzählen von meiner Studienreise nach Indien mit meiner Studenten Gruppe an der ich teilgenommen habe dieses Jahr 2018. Diese Reise ist ein Teil meiner Ausbildung zur Ayurveda Ernährungstherapeutin. Diese Studienreise stand unter dem Motto "Ernährungstherapie und Diätküche in Indien: Food as Medicine". Diese Ausbildung erweitert mein Wissen in der Ayurveda Diätetik bei verschiedenen Krankheiten und Symptomen, so wie auch bei den verschiedenen Lebenszuständen...
15. Oktober 2018
Ich empfehle entsprechend der verschiedenen Jahreszeiten zu Leben und die Lebens- und Essgewonheiten anzupassen um die vorherrschenden Dosha nicht noch mehr zu aggravieren. In Sharada Ritu können zu dieser Jahreszeit typische Symptome auftreten wie Brennen, Rötungen oder Entzündungen. Zum Ausgleich sind leichte, natürlich süße, kalte, bittere Nahrungsmittel und Getränke zu empfehlen. Auch Reis, Weizen, Gerste und Ghee. Therapeutisches Abführen besonders bei Pitta Störungen ist zu...

16. Mai 2017
Die Milch in Ayurveda - heutzutage ein sehr kontrovers diskutiertes Lebensmittel. Ist die Kuhmilch gut für den Menschen? Brauchen wir sie überhaupt? Milch ist nicht gleich Milch!
15. April 2017
Ich möchte euch eine leckere Idee vorstellen. Sie ist leicht und schnell zubereitet. Es ist ein echtes Frühlingsmenü. Ich habe es selbst ausprobiert und kann nur sagen: es schmeckt richtig gut, macht satt und ist leicht verdaulich und noch richtig gesund! Wegen der Omega 3 Fettsäuren im Leinöl und den basischen Kartoffeln. Insbesondere bei dem Leinöl solltet ihr auf gute Bio-Qualität (Leinsamen) achten, es kühl und dunkel lagern und innerhalb von 4-6 Wochen verbrauchen. In meiner Stadt...

01. April 2017
Dieses Rezept ist ganz einfach und schnell zubereitet. Durch die Zugabe von Nüssen, Datteln , Kokosflocken, Kokoscreme und Mango ergibt sich ein sehr nährendes, Vata und Pitta beruhigendes Nahrungsmittel. Es ist ein gesunder, veganer Kuchen. Ohne unverträgliche Nahrungsmittel Kombinationen! Denn oft werden in üblichen Rezepten solche untereinander kombiniert.
30. März 2017
Dieses Rezept ist ganz einfach und schnell zubereitet. Die leckeren Bratlinge kann man zum Frühstück oder am Nachmittag anstatt Kuchen zubereiten. Besonders Kinder werden große Freude an den leckeren, süßen und fruchtigen Bratlingen haben. Auch wenn sie z.B. Besuch haben und möchten ein leckeres Frühstück zaubern, eignen sich die Bratlinge alle mal. Natürlich könnt ihr auch ausprobieren andere Früchten untereinander zu kombinieren.

Mehr anzeigen

 

 

 

Neem kann Ihnen im Kampf gegen Coronavirus helfen. Hier erfahren Sie, wie

 

Neem ist ein wichtiger Bestandteil des Ayurveda und kann bei der Behandlung der neuartigen Coronavirus-Infektion wirksam sein.

 

 

 

Neem ist eines der beliebtesten Kräuter in der Welt des Ayurveda. Es hat eine Reihe von medizinischen Eigenschaften, die Sie von häufigen Infektionen fernhalten. Es hat über 130 biologisch aktive Verbindungen, die Wunder zeigen, wenn es darum geht, virale und bakterielle Krankheiten in Schach zu halten.

 

 

 

Neem ist als starkes Immunstimulans bekannt und das macht es ideal, wenn es in der heutigen Zeit ständig von einer neuartigen Coronavirus-Infektion bedroht ist. Auch faszinierende Schönheitsvorteile von ätherischem Neemöl brauchen große Aufmerksamkeit.

 

 

 

Insbesondere behaupten wir nicht, dass Neem COVID-19 heilen kann, da es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die dies beweisen. Wir sagen nur, dass Neem Ihnen bei der wirksamen Bekämpfung des Coronavirus helfen kann. Es kann Ihre Immunfunktion stärken und Ihnen helfen, sich schneller zu erholen, wenn Sie zufällig die COVID-19-Infektion bekommen. Der Verzehr von Neemblättern kann verhindern, dass Sie aufgrund einer Coronavirus-Infektion eine kritische Krankheit erleiden, und es können schwächende Symptome auftreten.

 

 

 

Dieses natürliche Kraut ist auch gut für Ihre Zahngesundheit. Insbesondere Ihre Mundgesundheit sagt viel über Ihre Immunität aus. Die Ansammlung von Plaque in Ihren Zähnen und im Zahnfleisch kann Ihre Immunität beeinträchtigen, da Ihre Zähne eine Schutzschicht enthalten, die das Eindringen von Bakterien und Viren aus dem Mund verhindert. Bei schlechtem Mundzustand kann diese Schicht beschädigt werden und zu einer beeinträchtigten Immunität führen.

 

 

 

Neemblätter können Ihnen auf mehr Arten helfen, als Sie sich vorstellen. Es kann unangenehme und schmerzhafte Magengeschwüre behandeln, heißt es in einer Studie, die in der Zeitschrift Phytotherapy Research veröffentlicht wurde. Darüber hinaus können sie Bakterien- und Pilzinfektionen verhindern und heilen.

 

 

 

Neem ist als starker Wundheiler bekannt und deshalb gut zur Behandlung von Hautproblemen wie Ekzemen, Juckreiz, Ringwürmern, Akne usw. geeignet.

 

 

 

Diabetes-Patienten können Neem-Blätter konsumieren, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und den Zustand unter Kontrolle zu halten. Neemblätter sind reich an chemischen Bestandteilen, die möglicherweise die Funktion des Insulinrezeptors optimieren können.