Ayurveda Lifestyle Ernährungs- und Gesundheitsberatung


Ayurveda Lifestyle - Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberatung

Leben mit der Natur


Die meisten Menschen leben nicht in ihrer natürlichen Konstitution (Prakriti). In Ayurveda wird die Ernährung und Lebensweise entsprechend der Konstitution, der Tages- und der Jahreszeit angepasst.

Durch die Lebensweise,  dem allgemeinen Verhalten,  der Ernährung, diverser Umweltfaktoren und dem Alter kommt es oft zu Abweichungen (Vikriti), wodurch Störungen oder Krankheiten auftreten. Die heutigen Lebensgewohnheiten sind weit entfernt von der Vorstellung vom Leben mit der Natur. Die Menschen entfernen sich immer mehr von sich selbst. Durch Ayurveda lernt der Mensch seine angeborene Natur (Prakriti) und das Gleichgewicht der Doshas wieder herzustellen. In Ayurveda verursacht jede Abweichung der Doshas Leid, Schmerz und Krankheit.

Krankheitsvorbeugung


In Ayurveda, einem uralten Gesundheitssystem, nimmt Krankheitsvorbeugung eine zentrale Rolle ein, welches nicht nur heilen, sondern vor allem helfen will, Krankheiten zu vermeiden. Hier kann ihnen die Ayurveda Ernährungsberatung und Gesundheitsberatung Gießen helfen.

"Tue Deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele Lust bekommt, darin zu wohnen"  

- Teresa von Avila -

Jeder Mensch ist ein Individuum


In Ayurveda wird der Mensch individuell betrachtet, was dem einen gut tut, ist für den anderen abträglich. Deshalb werden ihre Nahrung und ihr Lebensstil an ihre aktuelle Befindlichkeit zusammen harmonisch angepasst. Nahrung und Lebensstil haben großen Einfluss auf die Doshas. Sie können diese dauerhaft erhöhen oder senken, dass wiederrum führt zu gesundheitlichen Problemen. Deshalb ist die Ayurveda Ernährungs– und Gesundheitsberatung individuell auf ihre Bedürfnisse,  ihre Beschwerden, ihren Stoffwechsel und ihre Lebensführung  angepasst.


Eine Ayurvedische Ernährungs- und Gesundheitsberatung bietet sich z. B. an bei:

  • Akne/Pickel 
  • Alter
  • Adipositas
  • Allergie
  • Allgemeine Schwäche
  • Appetitlosigkeit
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Blähungen
  • Burn out
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Empfindliche Zähne
  • Frauen und Wechseljahr Probleme
  • Gedächtnisprobleme
  • Heuschnupfen
  • Hautprobleme
  • Haarausfall
  • HDS (Aufmerksamkeitdefizit / Hyperaktivitätstörung)
  • Lethargie
  • Migräne
  • Menstruationsprobleme
  • Reizmagen
  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Verdauungsschwäche
  • Verstopfung
  • Übersäuerung
  • Übergewicht/Gewichtsmangel

 

 

 

Neem kann Ihnen im Kampf gegen Coronavirus helfen. Hier erfahren Sie, wie

 

Neem ist ein wichtiger Bestandteil des Ayurveda und kann bei der Behandlung der neuartigen Coronavirus-Infektion wirksam sein.

 

 

 

Neem ist eines der beliebtesten Kräuter in der Welt des Ayurveda. Es hat eine Reihe von medizinischen Eigenschaften, die Sie von häufigen Infektionen fernhalten. Es hat über 130 biologisch aktive Verbindungen, die Wunder zeigen, wenn es darum geht, virale und bakterielle Krankheiten in Schach zu halten.

 

 

 

Neem ist als starkes Immunstimulans bekannt und das macht es ideal, wenn es in der heutigen Zeit ständig von einer neuartigen Coronavirus-Infektion bedroht ist. Auch faszinierende Schönheitsvorteile von ätherischem Neemöl brauchen große Aufmerksamkeit.

 

 

 

Insbesondere behaupten wir nicht, dass Neem COVID-19 heilen kann, da es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die dies beweisen. Wir sagen nur, dass Neem Ihnen bei der wirksamen Bekämpfung des Coronavirus helfen kann. Es kann Ihre Immunfunktion stärken und Ihnen helfen, sich schneller zu erholen, wenn Sie zufällig die COVID-19-Infektion bekommen. Der Verzehr von Neemblättern kann verhindern, dass Sie aufgrund einer Coronavirus-Infektion eine kritische Krankheit erleiden, und es können schwächende Symptome auftreten.

 

 

 

Dieses natürliche Kraut ist auch gut für Ihre Zahngesundheit. Insbesondere Ihre Mundgesundheit sagt viel über Ihre Immunität aus. Die Ansammlung von Plaque in Ihren Zähnen und im Zahnfleisch kann Ihre Immunität beeinträchtigen, da Ihre Zähne eine Schutzschicht enthalten, die das Eindringen von Bakterien und Viren aus dem Mund verhindert. Bei schlechtem Mundzustand kann diese Schicht beschädigt werden und zu einer beeinträchtigten Immunität führen.

 

 

 

Neemblätter können Ihnen auf mehr Arten helfen, als Sie sich vorstellen. Es kann unangenehme und schmerzhafte Magengeschwüre behandeln, heißt es in einer Studie, die in der Zeitschrift Phytotherapy Research veröffentlicht wurde. Darüber hinaus können sie Bakterien- und Pilzinfektionen verhindern und heilen.

 

 

 

Neem ist als starker Wundheiler bekannt und deshalb gut zur Behandlung von Hautproblemen wie Ekzemen, Juckreiz, Ringwürmern, Akne usw. geeignet.

 

 

 

Diabetes-Patienten können Neem-Blätter konsumieren, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und den Zustand unter Kontrolle zu halten. Neemblätter sind reich an chemischen Bestandteilen, die möglicherweise die Funktion des Insulinrezeptors optimieren können.